Mineralstoffe

Massenelemente

Der Körper braucht nicht nur Vitamine, sondern auch Mineralstoffen (Massenelemente). Wachstum, Blutbildung, Nerven oder Muskeln können ohne Mineralstoffe nicht reibungslos funktionieren.

Kalium reguliert den Wasserhaushalt des Körpers, Calcium kümmert sich um die Festigkeit der Knochen und Zähne, Eisen sorgt für eine gute Blutbildung. Jeder Mineralstoff hat eine bestimmte Rolle und ergänzt sich mit den Anderen in unserem Körper. alt-coins.top Ein Mineralstoff kann kein Ersatz für einen Anderen sein.

Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphor gehören dieser Mengenelemente an.

Diese Mineralstoffe können vom Körper nicht produziert werden, deswegen sollten die tägliche Zufuhr über 100 mg betragen.

 

Spurenelemente

Mineralstoffe, die nur in sehr kleinen Mengen im Körper vorkommen, nennt man “Spurenelemente” (z.B. Eisen, Jod, Zink). Manche Spurenelemente können von unserem Körper nicht gebildet werden.

Die Rolle der Spurenelemente ist u.a. das Immunsystem zu stärken und das Wachstum und die Erneuerung der Körperzellen zu fördern.

Pflanzliche und tierische Lebensmittel sichern unsere Zufuhr von Mineralstoffen und Spurenelementen.

Der Tagesbedarf beträgt weniger als 100 mg.