ThalassoTherapie

Das Meer und seine natürlichen Elemente (Meersalz, Meeresalgen, Schlick) enthalten Proteine, Mineralstoffe und Aminosäuren, die unsere Abwehrkräfte stärken.

“Thalasso”

Schon im letzten Jahrhundert entdeckten europäische Ärzte die positive Wirkung dieser Elemente auf Infektionskrankheiten. Seitdem spricht man von “Thalasso (von griechisch “Thalassos” = Meer)- Therapie”.

Bei der Thalasso-Therapie kann man unterschiedlichste Aktivitäten im Meer genießen. Hierzu zählen Bäder und Wassergymnastik,  Aerosolen (Gruppen- und Einzelaerosol), in der aerosolen Brandungszone (Walking) oder Hydro- und Trockenmassagen und Meerwassertrinken. Das Prinzip der Kur ist die Vereinigung von gesunder Ernährung mit viel Bewegung aber auch mit entspannenden Momenten.

Nicht nur zum Abnehmen ist die Thalasso-Therapie empfehlenswert. Diese Kur kämpft auch gegen Stress oder Schlafstörungen und fördert ein höheres Wohlbefinden und Entspannung.

Der Körper wird durch die Kombination von Meerboden, Meerwasser und Meerpflanzen geheilt. Zudem wird der Stoffwechsel angeregt. Wasserelemente wie Algen heilen und entgiften aber nicht nur den Körper, sondern wirken auch positiv auf Haut, Haare sowie Nägel und fördern zudem ein vitales Aussehen.

“Therapie”

Am Anfang der Therapie werden Sie vor Ort von Ärzten untersucht (Check-up), um einen angepassten Heilbehandlungsplan zu bekommen. Danach können Sie von den verschiedenen Anwendungen profitieren.

Wenn Sie Probleme mit Ihren Nieren, Rücken, Gelenken oder Herz haben, dann ist die Therapie eine Lösung. Auch Rheuma, Lungenkrankheiten und Hauterkrankungen lassen sich mit Meerwasser gut behandeln.

Wenn Sie jedoch an eine Krebserkrankung oder Bluthochdruck leiden oder schwanger sind, wäre es besser einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie solch eine Therapie anfangen.

Die Zentren dieser Kur liegen zum Großteil in Frankreich und Tunesien, aber auch an der Nordsee und der Ostsee. Bade- und Sportärzte aber auch Therapeuten und Masseure stehen Ihnen dort zur Verfügung.